Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH
Adam-Ries-Straße 16, D-09456 Annaberg-Buchholz
 
Stand / Druckdatum: 04.08.2020

Pressemitteilungen der Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH

 

 
 
 

Language Übersicht des Portals
 
 
 
WFE
Sie befinden sich hier:AktuellesPressemitteilungen
 
rss
 
 

Pressemitteilungen der Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH

 
 

Schluss mit der Pendelei – mit neuem Job das ganze Jahr zuhause genießen!

16.12.2016 | Pressemitteilung  | Wirtschaftsservice

Pendleraktionstag Erzgebirge am 27.12.2016 im GDZ Annaberg und am 28.12.2016 im Kulturhaus Aue – Wirtschaftsregion Erzgebirge bietet vielfältige berufliche Chancen

  Pendleraktionstag 2016
Annaberg-Buchholz/Aue. Nach Weihnachten ist vor Weihnachten – und dazwischen liegen für 37.000 erzgebirgische Auspendler bei insgesamt ca. 112.500 sozialversicherungspflichtig Beschäftigten unzählige Stunden Fahrtzeit inklusive Staus und Anspannung auf Deutschlands Straßen. Für all diejenigen, aber auch vor Jahren Weggezogene, die sich innerhalb der Region beruflich neu orientieren wollen, veranstalten die Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH gemeinsam mit dem Regionalmanagement Erzgebirge, der Agentur für Arbeit Annaberg-Buchholz, der IHK Chemnitz Regionalkammer Erzgebirge und der Industrie- und Gewerbevereinigung Aue e. V. in den Zwischentagen wieder den Pendleraktionstag Erzgebirge. Aufgrund großer Nachfrage seitens der Unternehmen und der positiven Besucherresonanz 2015 werden in diesem Jahr erstmals zwei Termine angeboten: am 27.12.2016 im GDZ Annaberg und am 28.12.2016 im Kulturhaus Aue. Zum heutigen Stand haben 33 Unternehmen für den Termin in Annaberg-Buchholz und 30 Unternehmen für die Veranstaltung in Aue zugesagt. 
 
An außergewöhnlichen Terminen Job in der Heimat finden
 
Der Pendleraktionstag Erzgebirge 2016 führt das bewährte Konzept der letzten vier Jahre zur Fachkräftegewinnung für die Region fort. Keine Plattform sonst bietet die Chance, entspannt nach den Feiertagen mit so vielen potentiellen Arbeitgebern sowie der Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH, dem Regionalmanagement Erzgebirge, der Agentur für Arbeit Annaberg-Buchholz und der IHK Chemnitz Regionalkammer Erzgebirge ins Gespräch zu kommen und erste Kontakte zu knüpfen. Gerade weil so viele Rückkehrwillige in dieser Zeit bei ihren Familien weilen, ist diese Terminwahl für Unternehmer interessant – Tendenz steigend. Allein in den letzten drei Jahren vervierfachte sich die Zahl der teilnehmenden Firmen von 15 in 2014 auf insgesamt 60 Zusagen in diesem Jahr.
 
Häufig war bei den letzten Veranstaltungen zu beobachten, dass Gäste ihre Bewerbungsmappe gleich dabei hatten und gezielt Personalverantwortliche ansprachen. „Zusätzlich zu den positiven Gesprächen am Stand folgten im Nachgang noch einige Bewerbungen“, begründet Nadin Kern von der Strüder Rohr-, Regel- und Meßanlagen GmbH ihre erneute Anmeldung zum Pendleraktionstag. Das 64-mannstarke Unternehmen aus dem Schneeberger Ortsteil Wolfgangmaßen ist unter anderem auf der Suche nach einem Anlagenmechaniker und einem Elektromeister. „Dass die Aktion in diesem Jahr auch in Aue stattfindet, kommt uns räumlich sehr entgegen und macht uns gerade für die Region Westerzgebirge als Arbeitgeber interessant“, so die Prokuristin weiter.
 
„Vor der Haustür“ arbeiten, bedeutet echte Lebensqualität
 
Neben den vielen Pendlern, die täglich oder wochenweise zum Arbeiten die Kreisgrenzen verlassen, gibt es auch jene Weggezogene, die ihre Wurzeln im Erzgebirge haben oder Menschen, die das Erzgebirge als Region zum Leben für sich neu entdecken. Laut Statistik kehrte sich im Jahr 2014 erstmals seit zwanzig Jahren das Verhältnis der Fort- und Zuzüge um – zugunsten der Einwohnerzahl im Erzgebirgskreis. Wer den Schritt geht, darf dort leben und arbeiten, wo andere Erholung suchen und finden.
„Unsere Region bietet beste Arbeits- und Lebensbedingungen. Der Wirtschaftsraum fasziniert mich persönlich immer wieder. Hier wird schließlich ziemlich alles produziert, aus dessen Vielfalt sich große berufliche Chancen ergeben“, betont Bernd Frunzke, Geschäftsführer der Crottendorfer Tischlerhandwerk GmbH. Der Unternehmer ist Erzgebirger mit Leidenschaft und nutzt nun schon zum dritten Mal das Angebot zur Teilnahme an der Jobmesse. „Der Aktionstag macht einfach Freude, weil man deutlich spürt und hört, dass die Besucher wirklich den Wunsch zur Rückkehr haben. Viele tragen die Sehnsucht nach Hause zurückzukehren in sich, auch weil sich hier einfach beste Bedingungen für ein Leben in Familie mit attraktiver Freizeitgestaltung bieten“, so der Tischlermeister weiter.
 
Fachkräfteportal Erzgebirge – der Blick lohnt sich täglich
 
Der Bedarf an Fachkräften in der Region ist groß. Das unterstreicht auch ein Blick in das Fachkräfteportal Erzgebirge, dem größten Online-Stellenmarkt für die Region. Noch vor einem Jahr lag die Zahl der freien Stellen dort bei rund 400 – momentan zeigt die Liste über 600. Über 220 regionale Unternehmen sind inzwischen Kunden des Stellenportals.

Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.

 
 
 
zurück zur Übersicht

Ihr Ansprechpartner

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Sabine Schulze-Schwarz
Sabine Schulze-Schwarz
Adam-Ries-Straße 16
09456 Annaberg-Buchholz

Telefon: +49 3733 145 114
Telefax: +49 3733 145 145

E-Mail senden
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Hier gibt's den aktuellen Newsletter der WFE GmbH